Facharzt für ästhetische plastische rekonstruktive Chirurgie, Dr. Rene Kaplan-Zulkowski

OBERSCHENKEL­STRAFFUNG / OBERSCHENKELLIFT

Wann ist eine Oberschenkelstraffung von Nutzen?

Häufig kommt es durch den normalen Alterungsprozess oder Gewichtsabnahmen zur Erschlaffung der Oberschenkelhaut. Die überschüssige Haut und das Fettgewebe können durch einen operativen Eingriff entfernt werden. Häufige Problemzonen wie Reiterhosen oder unschöne Fettpolster an den Oberschenkeln und Knie-Innenseiten können durch Fettabsaugungen beseitigt werden.

Ich kann Sie nur aus tiefster Überzeugung darauf hinweisen, dass Sie eine Oberschenkelstraffung / Oberschenkellift oder Fettabsaugung an den Oberschenkeln (wie auch andere plastisch-chirurgische Eingriffe) ausschließlich von einem Facharzt mit entsprechender Qualifikation und Erfahrung durchführen lassen. Bei einer ausführlichen, persönlichen Beratung sollte detailliert besprochen werden, wo und wie viel Haut- und Fettgewebe entfernt werden kann um ein ästhetisches Gesamtbild zu erhalten.

Welche Operationstechnik kommt bei der Oberschenkeltraffung / Oberschenkellift zum Einsatz?

Handelt es sich nur um eine kleinflächige Oberschenkelstraffung, erfolgt ein minimaler Schnitt an der Leistenbeuge. Ist eine großflächigere Oberschenkelstraffung notwendig, muss zusätzlich zur Leistenbeuge ein Schnitt von der Oberschenkelinnenseite bis zum Knie gesetzt werden. Die daraus resultierende sichtbare Naht verblasst im Laufe der Zeit.

Worauf muss bei einer Oberschenkelstraffung / Oberschenkellift geachtet werden?

Die Oberschenkelstraffung wird in meiner Ordination in Vollnarkose durchgeführt. Nach dem Eingriff muss für mindestens 6 Wochen eine Kompressionshose getragen werden. Auf starke körperliche Anstrengungen und sportliche Aktivitäten sollte 4 Wochen verzichtet werden. Ebenso auf Vollbäder und Saunabesuche. Um die Straffung zu fördern wird empfohlen, die Beine kalt abzuduschen.

Welche Risiken können bei einer Oberschenkelstraffung / Oberschenkellift auftreten?

Wie bei jedem operativen Eingriff gibt es bestimmte Risiken. Daher ist es auch um so wichtiger, dass Sie Ihre Oberschenkelstraffung nur von einem Facharzt mit der richtigen Qualifikation (plastische, ästhetische und rekonstruktive Chirurgie) und der entsprechenden Erfahrung durchführen lassen. Trotz aller Sorgfalt kann es jedoch in seltenen Fällen zu Ansammlungen von Wund- und Lymphflüssigkeit, Wundheilungsstörungen, Nachblutungen, Infektionen, allgemeine Schmerzen und Spannungszustände kommen. Ich informiere Sie gerne in einem persönlichen Gespräch ausführlich über mögliche Gefahren.

Bei von mir durchgeführten plastisch-, ästhetisch-chirurgischen Eingriffen haben Sie die Garantie und Sicherheit, dass ich Sie auf dem gesamten Weg persönlich betreue. Ich stehe Ihnen vom ersten Beratungsgespräch bis zum Abschluss der Therapie natürlich für alle Fragen zur Verfügung.

Sie benötigen weitere Informationen zur Oberschenkelstraffung / Oberschenkellift oder wünschen ein persönliches Beratungs- und Aufklärungsgespräch? Dann rufen Sie mich an unter Telefon +43 (0)650 / 900 100 8 oder senden Sie ein Email an kaplan.rene@gmail.com.

Ich nehme mir gerne Zeit für Sie!

an den Seitenanfang  Seitenanfang