Facharzt für ästhetische plastische rekonstruktive Chirurgie, Dr. Rene Kaplan-Zulkowski

ÄSTHETISCHE PLASTISCHE CHIRURGIE für Männer

Gerade in der heutigen Zeit entscheiden sich auch immer mehr Männer für ästhetisch plastische Eingriffe. Generell unterscheidet sich bei ästhetisch-chirurgischen Operationen die Technik zwischen Frauen und Männern nicht. Zu beachten ist jedoch, dass die Hautstruktur bei Männern gröber ist als bei Frauen. Besondere Unterschiede gibt es natürlich im anatomischen Körperbau, der Gesichtsform und der Alterungsweise.

Männer wollen genauso wie Frauen Makel oder Störfaktoren beheben und entscheiden sich immer häufiger für

BRUSTVERKLEINERUNG / BRUSTDRÜSENABSAUGUNG (Gynäkomastie)

Einige Männer leiden an einer so genannten Gynäkomastie. Das bedeutet, dass sie mehr oder weniger ausgeprägte Brüste haben. Bei einigen davon ist auch ein Drüsenkörper vorhanden, dieser lässt sich operativ entfernen und das Fettgewebe wird im Rahmen dieser Operation ebenso entfernt. Meine bisherigen Resultate bei diesen Eingriffen sind sehr zufriedenstellend. Häufig ist eine Brust bei Männern auch nur auf Fettdepots zurückzuführen. Dies lässt sich durch eine einfache Fettabsaugung entfernen.

Welche Operationstechnik kommt bei der männlichen Brustverkleinerung (Gynäkomastie) zum Einsatz?

In manchen Fällen ist eine Absaugung des Brustfettes ausreichend. Ist Brustdrüsengewebe vorhanden, wird dieses Gewebe und die überschüssige Haut mit einem Schnitt am Warzenhofrand entfernt. Narben, die nach dem Eingriff entstehen, sind kaum sichtbar. Im Allgemeinen kann durch den operativen Eingriff eine normale, männliche Brustform hergestellt werden. Ein endgültiges Ergebnis ist nach 2 – 3 Monaten sichtbar.

Worauf muss bei einer Brustverkleinerung (Gynäkomastie) geachtet werden?

Diesen Eingriff führe ich unter lokal Anästhesie oder wenn gewünscht, auch in leichter Sedierung, in meiner Ordination durch. Nach dem Eingriff können vorübergehend Blutergüsse, Schwellungen oder ein Spannungsgefühl auftreten. Diese klingen üblicherweise innerhalb von wenigen Tagen wieder ab. Ein ständiges Tragen einer Kompressionskleidung für 3 – 5 Wochen wird empfohlen. Auf die Ausübung von Sportarten die vor allem den Brustmuskel beanspruchen sollte für mindestens 6 Wochen verzichtet werden.

Welche Risiken können bei einer Brustverkleinerung (Gynäkomastie) auftreten?

Wie bei jedem operativen Eingriff gibt es bestimmte Risiken. Daher ist es auch um so wichtiger, dass Sie Ihre Brustverkleinerung (Gynäkomastie) nur von einem Facharzt mit der richtigen Qualifikation (plastische, ästhetische und rekonstruktive Chirurgie) und der entsprechenden Erfahrung durchführen lassen. Ich informiere Sie gerne in einem persönlichen Gespräch ausführlich über mögliche Gefahren.

Bei von mir durchgeführten plastisch-, ästhetisch-chirurgischen Eingriffen haben Sie die Garantie und Sicherheit, dass ich Sie auf dem gesamten Weg persönlich betreue. Ich stehe Ihnen vom ersten Beratungsgespräch bis zum Abschluss der Therapie natürlich für alle Fragen zur Verfügung.

Sie benötigen weitere Informationen zur Brustverkleinerung (Gynäkomastie) oder wünschen ein persönliches Beratungs- und Aufklärungsgespräch? Dann rufen Sie mich an unter Telefon +43 (0)650 / 900 100 8 oder senden Sie ein Email an kaplan.rene@gmail.com.

Ich nehme mir gerne Zeit für Sie!

an den Seitenanfang  Seitenanfang